Kontaktieren Sie uns: + 49 (0) 5121 708-680
Wissenswertes übers CarSharing
Diese Elektroautos gibt es auf dem Markt

Wer überlegt, in Zukunft elektrisch mobil zu sein, der hat im Vergleich zu Fahrzeugen mit konventionellem Antrieb noch keine allzu große Auswahl. Mit unserer Liste über die auf dem Markt erhältlichen eAutos deutscher und ausländischer Hersteller können Sie sich einen Überblick verschaffen (Quelle: ADAC; 12/2018)

 www.ADAC.de

Elektroautos und regenerative Energie
e2work minimiert die Fahrzeuganzahl
Ein CarSharing-Fahrzeug ersetzt bis zu 20 private Pkw

Deutsche Pkw stehen im Durchschnitt fast 23 Stunden pro Tag ungenutzt am Straßenrand. Autos zu teilen, ergibt deswegen Sinn. Nutzer von CarSharing sehen oftmals keinen Bedarf mehr für ein eigenes Auto und schaffen es ab. Beim stationsbasierten CarSharing ist diese Quote besonders hoch: 78 Prozent der Kunden in innenstadtnahen Wohnlagen haben kein eigenes Auto mehr. Ein stationsbasiertes CarSharing-Fahrzeug ersetzt dort bis zu 20 private Pkw. (Quelle bcs)

Umweltbewusstsein auf hohem Niveau

„Das Umweltbewusstsein bleibt auf anhaltend hohem Niveau Die Menschen in unserem Land unterstützen eine engagierte Umweltpolitik. Gutes Leben und Umweltschutz gehören aus Sicht der Befragten zusammen (über 30 Prozent der Befrag­ten). Vor allem die jungen Befragten nennen immer wieder den Klimaschutz als Thema von großer Bedeutung. 30 Prozent der Befragten nannten eine intakte Umwelt und Natur als Teil des „guten Lebens“. (Quelle BMU)

PDF auf www.bmu.de

e2work ist grün
e2work kümmert sich auch um Ladeinfrastruktur
CarSharing für gewerbliche Kunden

„CarSharing hat gegenüber klassischen Dienstwagen-Lösungen mehrere Vorteile: Es sorgt für eine effizientere Auslastung im eigenen Fuhrpark, hilft Fahrzeuge und Kosten einzusparen und verbessert die Kostentransparenz. Fuhrparkmanager können dabei auf verschiedene CarSharing-Lösungen zurückgreifen. Und auch eine wachsende Zahl von Mitarbeitern sieht das CarSharing als mögliche Alternative zum Dienstwagen.“ (Quelle: bcs)

PDF auf www.carsharing.de

CarSharing und Wohnen – eine echte Win-win-Situation

Unternehmen der Wohnungswirtschaft haben zunehmend Interesse an einer Zusammenarbeit mit CarSharing-Anbietern. „Sowohl im Bestand als auch bei Neubauprojekten können Wohnungswirtschaft und CarSharing nachhaltig voneinander profitieren. Wohnungsunternehmen können den Wohnwert steigern und Baukosten senken. CarSharing-Anbieter können neue Zielgruppen erschließen. Kommunen können durch die aktive Gestaltung der Rahmenbedingungen Alternativen zum Individualverkehr nachhaltig fördern.“ (Quelle bcs)

www.carsharing.de

e2work kennt sich mit Fahrzeuglademöglichkeiten aus
eAuto laden: Wichtige
Fragen und Antworten

„Sie wollen ein Elektroauto oder einen Plug-in-Hybrid kaufen, wissen aber nicht, wie und wo Sie Ihren Stromer aufladen können? Wir haben zusammengefasst, welche Voraussetzungen notwendig sind, um ein e-Auto zu Hause an den Stecker zu hängen und worauf es beim Laden ankommt, wenn man unterwegs ist. Unsere FAQs beantwortet die wichtigsten Fragen.“ (Quelle: ADAC, 16.5.2018)

PDF auf www.ADAC.de