Kontaktieren Sie uns: + 49 (0) 5121 708-680
Geldwerter Vorteil

Was ist der geldwerte Vorteil?

Stellt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer ein Auto zur privaten Nutzung zur Verfügung, so braucht der Arbeitnehmer sich nicht selbst ein Auto zu kaufen und spart somit Geld. Gesetzlich stellt dieser Vorteil des Arbeitnehmers eine Form der Vergütung zusätzlich zum reinen Lohn dar und muss daher versteuert werden.

Was hat e2work damit zu tun?

Mit dem e2work Konzept teilen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer die monatlichen Leasinggebühren des Fahrzeugs. Dadurch wird auch der geldwerte Vorteil und somit die zu zahlenden Steuern halbiert. Außerdem kann der einfache Weg zum Arbeitsplatz von der Steuer abgezogen werden.

Wie wird überhaupt versteuert?

Bei der Versteuerung gibt es zwei Möglichkeiten: pauschal mit der 1% Regelung oder individuell mit einem Fahrtenbuch. Je nach Nutzung des Fahrzeugs lohnt sich eine der beiden Alternativen mehr. Sprechen Sie uns gerne an und wir finden gemeinsam die passende Lösung für Sie!

Wie funktioniert die 1%-Regelung?

Bei der 1 %-Regelung ergibt sich die zu zahlende Steuer aus 1 % des Brutto-Inlandslistenpreises (BLP) des Fahrzeugs. Hinzu kommt eine Pauschale von 0,03 % des BLP je Entfernungskilometer zwischen der Wohnung des Arbeitnehmers und dem Arbeitsplatz.
Übrigens: Der Gesetzgeber möchte eAutos fördern. Aus diesem Grund können bei eAutos vom BLP als Berechnungsgrundlage 350 € pro kWh Batteriekapazität abgezogen werden (bis maximal 8.500 €)!

Wie funktioniert das Fahrtenbuch?

Bei dem Fahrtenbuch wird je privat gefahrenem Kilometer abgerechnet. Berücksichtigt werden Benzinkosten, Versicherung, Wartung sowie die steuerliche Absetzung für Abnutzung (AfA).

Welche weiteren Vorteile habe ich?

Wird der Tandem-Beitrag direkt vom Gehalt des Arbeitnehmers abgezogen, so sinkt sein monatliches Brutto-Einkommen. Dies kann unter Umständen dazu führen, dass er nun auch geringere Sozialabgaben zahlen muss.

Beispielrechnung

Angenommen Sie fahren einen VW e-up:
• BLP: 26.900 €
• Batteriekapazität: 18,7 kWh
• Monatliche Leasing-Gebühr: 500 €

Vom BLP können zunächst 350 € x 18,7 = 6.545 € abgezogen werden, sodass sich als Berechnungsgrundlage ein BLP von 20.355 € ergibt. Davon 1 % sind 203,55 €, die der Arbeitnehmer versteuern muss.
Angenommen die einfache Entfernung von der Wohnung des Arbeitnehmers zum Arbeitsplatz beträgt 30 km. In dem Fall müssen 20.355 € x 30 x 0.03 % = 183,20 € zusätzlich versteuert werden.

Insgesamt zu versteuern sind also 203,55 € + 183,20 € = 386,75 €.

Mit dem Sharing Ansatz von e2work kann davon nicht nur der Tandem-Betrag von 250 € abgezogen werden, sondern zusätzlich auch der einfache Weg zum Arbeitsplatz per Entfernungspauschale von 30 Cent pro Kilometer. Im Beispiel dieses e-up!s sind das 30 km x 30 Cent x 15 Tage = 135 €.

Insgesamt müssen also nur noch 386,75 € – 250 € – 135 € = 1,75 € versteuert werden!