Kontaktieren Sie uns: + 49 (0) 5121 294 247 0

Generelle Infos zum Sharing

Am 01.10.2019 wurde das erste e-CarSharing in der Gemeinde Cremlingen gestartet. Seit diesem Tag können die Bürger der Gemeinde und auch Außenstehende das Fahrzeug der Gemeinde mieten.

Der dafür vorgesehene Renault Zoe steht zu Gemeinde-Dienstzeiten den Mitarbeitern Verfügung. Nach Feierabend wird das Fahrzeug dann vor dem Gebäude der Gemeindeverwaltung abgestellt und steht für das Sharing bereit. Auf diese Weise wird die gesamte Nutzungszeit des Fahrzeugs erhöht und ein Beitrag zu klimafreundlicher und nachhaltiger Mobilität geleistet. An den Wochenenden kann das Fahrzeug natürlich durchgehend von den öffentlichen Nutzern gebucht werden.

Die Nutzer können, sobald sie sich registriert haben und vom Bürgerbüro freigeschaltet wurden, das Fahrzeug online buchen, die App zum Öffnen des Fahrzeuges herunterladen und dann für 6 € pro Stunde den elektrischen Fahrspaß genießen.

Als besonderen Anreiz erheben die Gemeinde und ihr Partner e2work keine monatliche Grundgebühr für das Sharing. Lediglich eine geringe Anmeldegebühr soll den Verwaltungsaufwand zur Freischaltung der Nutzer ausgleichen.

Das kostet's

Einmalige Gebühren

Anmeldegebühr…………….10,00 Euro

Nutzungsgebühren

pro Stunde…………………..…6,00 Euro

So geht's

Hier finden Sie uns

Häufig gestellte Fragen

Muss ich die AGB akzeptieren?

  • Die AGB des Sharingportals Cremlingen müssen am Anfang einmalig durch Sie akzeptiert werden. Nur dadurch werden ihnen sämtliche Funktionen des Buchungsportals überhaupt zur Verfügung stehen.

Ich habe mich registriert, kann aber kein Fahrzeug buchen?

  • Nach erfolgreicher Registrierung auf der Webseite von e2work bekommen Sie einen Bestätigungslink an Ihre angegebene E-Mail-Adresse zugesendet. Wenn Sie auf den Bestätigungslink klicken, ist Ihre Registrierung abgeschlossen.
  • Erst dann können Sie nach dem Login auf das Cluster ‚Carsharing Cremlingen‘ klicken.

Ich habe mich im Portal Carsharing Cremlingen angemeldet, kann aber kein Fahrzeug buchen?

  • Dies kann mehrere Ursachen haben. Entweder steht für Ihren gewünschten Buchungszeitraum kein Fahrzeug zur Verfügung oder
  • Sie wurden noch nicht durch den Administrator des Portals freigeschaltet.

Wie lasse ich mich freischalten?

  • Im Sharingportal Cremlingen können Sie sich erst nach einer erfolgreichen Registrierung freischalten lassen.
  • Zur Freischaltung gehen Sie während der Öffnungszeiten zur Zentrale der Gemeindeverwaltung Cremlingen (Ostdeutsche Straße 22, 38162 Cremlingen, Telefon: 05306/8020), zeigen Ihre gültige Fahrerlaubnis vor und geben ein unterschriebenes SEPA-Lastschriftmandat ab. Das SEPA-Lastschriftmandat können Sie sich entweder vorab durch das Buchungsportal erstellen lassen und mitbringen oder vor Ort in der Zentrale ausfüllen.
  • Die Öffnungszeiten der Verwaltung sind:
    • Montag und Dienstag: 9 Uhr bis 12 Uhr
    • Mittwoch geschlossen
    • Donnerstag: 9 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr
    • Freitag: 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr
    • sowie nach vorheriger Vereinbarung

Ich habe eine Fahrt gebucht, kann Sie jedoch nicht antreten, da das Fahrzeug trotz Buchung nicht vor Ort ist.

  • Sollte das Fahrzeug wider Erwarten nicht innerhalb der Toleranzzeit von der letzten Fahrt zurückgekehrt sein, wird Sie das System rechtzeitig darüber informieren. Wir möchten uns an dieser Stelle für die Unannehmlichkeiten entschuldigen und diese nicht antretbare Fahrt wird Ihnen nicht in Rechnung gestellt

Die App bzw. der Digitale Schlüssel ist nicht erreichbar. Ich kann weder die Fahrt antreten/beenden, noch das Fahrzeug verschließen?

  • Höchstwahrscheinlich handelt es sich hierbei um ein Problem mit der Datenverbindung. Prüfen Sie, ob Ihr Mobilfunkgerät eine Datenverbindung hat.
  • Falls Sie die Fahrt aus technischen Gründen nicht antreten können, bitten wir Sie höflichst um Entschuldigung. Der gebuchte Zeitraum wird Ihnen natürlich nicht in Rechnung gestellt. Bitte setzen Sie uns für einen reibungslosen Ablauf auch per E-Mail (info@e2work.de) über den Sachstand in Kenntnis.
  • Allgemeiner Hinweis an den Nutzer: Stellen Sie sicher, dass am Abstellort eine Verbindung zum Mobilnetz verfügbar ist.

Ich bin liegen geblieben. Was mache ich jetzt?

  • Ist die Traktionsbatterie des Fahrzeugs leer?
    • Wenn ja, handelt es sich um ein selbstverschuldetes Liegenbleiben, das mit leerem Tank bei einem Verbrenner gleichzusetzen ist.
    • In den ‚AGB CarSharing‘, die Sie bei bei der Registrierung akzeptiert haben, werden Sie darauf hingewiesen, auf den Ladestand der Traktionsbatterie zu achten.
  • Bei unverschuldetem Liegenbleiben (Defekt am Fahrzeug):
    • Der Schaden/Defekt/Warnleuchte/Fehler wird vom Partner festgehalten.
  • In jedem Fall muss das Liegenbleiben dem Support und e2work (per Mail an info@e2work.de) gemeldet werden.

Ich kann das Fahrzeug nicht rechtzeitig zurückbringen. Wie gehe ich jetzt vor?

  • Wenn Sie sich über diesen Sachverhalt schon früh genug im Klaren sind, müssen Sie versuchen, Ihre Buchung im System zu verlängern.
  • Falls dies nicht möglich ist, da eine nachfolgende Buchung existiert, kontaktieren Sie bitte den Support. Wenn durch Ihre Überziehung eine nachfolgende Fahrt storniert werden muss, wird Ihnen diese in Rechnung gestellt.
    • Sollte die verspätete Fahrzeugabgabe nicht Ihr Verschulden sein, teilen Sie uns dies bitte unverzüglich per E-Mail (info@e2work.de) mit. Auf diese Weise können Stornierungs- und Strafgebühren verhindert werden.
  • Sie haben in jedem Fall dafür zu sorgen, dass Sie Ihren gebuchten Zeitraum einhalten. Selbstverschuldete Verspätungen werden mit Strafgebühren geahndet.

Ich habe vor Fahrtantritt einen Schaden am Fahrzeug bemerkt. Wie gehe ich nun vor?

  • Geben Sie den Schaden in der App bei Fahrtantritt an.
  • Protokollieren Sie den Schaden mit Bildern (mithilfe Ihres Smartphones) und senden uns die Bilder anschließend per E-Mail (info@e2work.de) zu.

Ich habe nach Abgabe des Fahrzeugs einen Schaden festgestellt. Was muss ich nun machen?

  • Mit Abgabe des Fahrzeuges per App versichern sie an Eides statt, dass sie alle neuen Schäden vermerkt haben. Falls Ihnen direkt nach dem Absenden auffällt, dass Sie vergessen haben, einen neuen Schaden einzutragen, können Sie uns per E-Mail (info@e2work.de) darüber in Kenntnis setzen. Da es sich dennoch um einen Verstoß der AGB CarSharing handelt, entscheidet e2work im Einzelfall darüber, wie mit dem Schaden umgegangen wird.

Ich stelle bei Fahrtantritt fest, dass der Ladezustand des Fahrzeugs für meine gebuchte Strecke nicht ausreichend ist. Was nun?

  • Überlegen Sie, ob die Fahrt angetreten werden kann oder nicht.
  • Informieren Sie uns zusätzlich per E-Mail (info@e2work.de) darüber, falls Sie die Fahrt unverschuldet nicht antreten können.
  • Buchen Sie, falls möglich, ein anderes Fahrzeug.

Kann ich das Fahrzeug unterwegs zwischenladen?

  • Mit dem Ladechip, der sich im Handschuhfach befindet, können Sie das Fahrzeug auch unterwegs laden. Sie müssen jedoch bedenken, dass Ihnen die entstehenden Kosten für einen externen Ladevorgang in Rechnung gestellt werden.
  • Weiterhin müssen Sie bedenken, dass der Ladevorgang eines E-Fahrzeugs (je nach Ladeleistung) viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Das ist Zeit, die in Ihrem Buchungszeitraum liegt. Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass Sie Ihren gebuchten Zeitraum nicht überschreiten.

Ich habe einen persönlichen Gegenstand im Fahrzeug vergessen. Wie kann ich Ihn zurückbekommen?

  • Das Sharing-Fahrzeug wird in regelmäßigen Abständen auf vergessene Gegenstände untersucht. Vergessene Gegenstände können dann – insofern sie ein anderer Nutzer nicht widerrechtlich entfernt hat – in der Zentrale der Gemeindeverwaltung Cremlingen (Ostdeutsche Straße 22, 38162 Cremlingen, Telefon: 05306/8020) abgeholt werden.

Ich hatte einen Unfall. Was muss ich jetzt machen?

  • Ruhe bewahren!
  • Zuerst muss festgestellt werden, ob es Verletzte am Unfallort gibt, erste Hilfe geleistet und ein Rettungswagen gerufen werden muss.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den fließenden Verkehr nicht behindern.
  • Stellen Sie, falls erforderlich, ein Warndreieck auf und legen die im Kofferraum befindliche Warnweste an.
  • Ziehen Sie bei einem Verkehrsunfall auch immer die Polizei hinzu.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt ein schriftliches oder mündliches Schuldeingeständnis vorzunehmen.
  • Anschließend geben Sie umgehend in der App an, dass ein Schaden vorliegt, der das Fahrzeug fahruntüchtig macht. Nur so kann das System automatisch alle nachfolgenden Buchungen stornieren oder auf ein anderes Fahrzeug umbuchen.
  • Eine Fahrt gilt erst als ordnungsgemäß beendet, wenn das Fahrzeug entweder an der Gemeindeverwaltung abgestellt wurde oder das Fahrzeug an das autorisierte Abschleppunternehmen bzw. den Service-Partner übergeben wurde.

Ich kann das Ladekabel nicht von der Ladesäule abziehen

  • Stellen Sie sicher, dass der Ladevorgang sowohl am Fahrzeug als auch der Ladesäule korrekt beendet wurde. Neben dem Lenkrad befindet sich ein Knopf mit einem Stecker-Symbol. Bei Druck auf diesen Knopf wird der Ladevorgang seitens des Fahrzeugs beendet.
  • Falls der Ladevorgang an beiden Seiten ordnungsgemäß beendet wurde, liegt ein technischer Fehler an der Ladesäule vor. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an den Betreiber der Ladesäule. Die Kontaktdaten sind an der Ladesäule vermerkt.

Ich kann das Ladekabel nicht vom Fahrzeug abziehen

  • Stellen Sie sicher, dass der Ladevorgang sowohl am Fahrzeug als auch der Ladesäule korrekt beendet wurde. Neben dem Lenkrad befindet sich ein Knopf mit einem Stecker-Symbol. Bei Druck auf diesen Knopf wird der Ladevorgang seitens des Fahrzeugs beendet.
  • Der Ladevorgang kann auch über das Bedienfeld an der Ladesäule korrekt beendet werden. Dadurch sollte das Kabel an beiden Seiten freigegeben werden.
  • Falls sich das Kabel dennoch nicht vom Fahrzeug lösen lässt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen technischen Fehler am Fahrzeug.